Der Film im neuen Jahrtausend

Der Trend der 90er Jahre, vermehrt auf high-budget Produktionen zu setzen, führten die Produktionsfirmen auch weitgehend nach der Jahrtausendwende fort. Insbesondere das Fantasy Film Genre war Anfang des Jahrtausends sehr gefragt link text Filmreihen wie „Herr der Ringe“ , „Harry Potter“ oder die Fortsetzungen der „Star Wars“ Reihe waren gefragte Produktionen, welche in die Kinos kamen. Auch wie in den 90er Jahren lässt sich jedoch ein vermehrtes Interesse an Independent Produktionen erkennen. Außerdem sind durch das Internet, das Smartphone und den PC die Möglichkeiten, Videos zu produzieren und reproduzieren stark gewachsen. Videos und Filme können daher ebenso zu Hause oder unterwegs geschaut werden, wodurch Kinoproduktionen Gefahr laufen ihre Vormachtstellung zu verlieren und an sogenannte Peer2Peer Netzwerke und Internetanbieter ihnen den Rang ablaufen. Firmen wie Amazon, Apple, Netflix oder Google bieten vermehrt die Möglichkeit, Filme, Serien, Dokumentarfilme und Serien online anzuschauen, ohne dass der Besucher den Weg ins Kino auf sich nehmen muss. Trotzdem erfreut sich das Kino weiterhin enormer Beliebtheit, was sich auch in den enorm hohen Budgets der amerikanischen Produktionsfirmen für ihre Blockbuster widerspiegelt. Die Frage, ob das Kino und der Kinofilm, welche die essentielle Kunstform des 20. Jahrhundert darstellt, auch noch im 21. Jahrhundert vergleichbare Relevenz hat, ist erlaubt.